Planet-Apfel.de
11Jan/11Off

Kann das Meizu M9 mit dem iPhone mithalten?

Pünktlich zum Start des neuen Jahres bringt auch der chinesische Hersteller Meizu sein neues Smartphone auf den Markt. Aber was darf man sich von diesem Produkt erwarten? Kann das Meizu M9 mit dem iPhone vom Hardware-Riesen Apple mithalten oder geht es bei dieser Konkurrenz gnadenlos unter?

Beginnen wir beim Vergleich der zwei Modelle einmal beim Preis. Hier hat das China-Meizu auf jeden Fall die Nase vorn. Es kostet nämlich mit umgerechnet zwischen 345 und 409 Euro deutlich weniger als das Konkurrenzprodukt von Apple. Schlägt sich das auf die Qualität und den Funktionsumfang des Smartphones nieder? Nun, im Folgenden erst mal einige technische Daten zum Meizu M9.

Das neue Smartphone verfügt über einen 3,5 Zoll großes Display der Firma Sharp. Darüber hinaus steht ein 1-Gigahertz-Prozessor aus dem Hause Samsung zur Verfügung. Zudem darf man sich nicht nur über einen Steckplatz für MicroSD-Karten, sondern auch über eine 5-Megapixel-Kamera freuen. Schon jetzt erlebt das Unternehmen aus China eine bombastische Nachfrage.

Weder die optischen noch die technischen Merkmale lassen bei diesem Gerät also auf eine minderwertige Verarbeitung schließen. Auch die Tatsache, dass sich Meizu mittlerweile als Hersteller für hochwertige Elektronikware etabliert hat, macht das neue Modell noch attraktiver. Insgesamt muss man also sagen, dass man es durchaus geschafft hat ein Gerät zu entwickeln, dass es würdig ist den Kampf mit dem iPhone von Apple aufzunehmen.

In eigener Sache: Verständlicherweise sind wir aus der Redaktion Apple-Anhänger. Trotzdem versuchen wir neuen konkurrenzfähigen Produkten natürlich immer eine Chance einzuräumen und diese neuen Geräte journalistisch objektiv zu behandeln. Wir möchten nämlich mit unseren Beiträgen weder Werbung für Apple noch für andere Hersteller machen. Wir wollen sachlich und neutral informieren.

11Jan/11Off

iPad muss sich harter Konkurrenz stellen

Die Zeit, in der das iPad von Apple quasi ohne Konkurrenz auf dem Markt stand ist spätestens mit Beginn der CES 2011 in Las Vegas vorbei gewesen. Auf der diesjährigen Messe wurden nämlich gleich 80 neue Konkurrenten des iPads vorgestellt. Abzuwarten bleibt zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch inwieweit sich diese dann auch auf dem Markt etablieren werden können.

Wie schon vor Beginn spekuliert wurde, hat sich die CES in diesem Jahr vor allem auf die Tablet-PCs fokussiert. Hier wurden zum iPad von Apple gleich 80 Konkurrenzprodukte vorgestellt. Ein Großteil von diesen neu vorgestellten Tablet-PCs war dabei mit dem Betriebssystem Android von Google ausgestattet. So zeigten auf der CES 2011 in Las Vegas zum Beispiel auch namenhafte Hersteller wie Motorola welche Technik man mittlerweile in einen Tablet-PC integrieren kann.

Inwieweit die neuen Produkte dabei mit dem beliebten und bekannten iPad mithalten können, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist jedoch, dass es für Apple in Zukunft schwerer werden wird auf dem Markt der Tablet-PCs weiter einen Marktanteil von knapp 95 Prozent zu halten. Die Konkurrenz scheint nämlich immer stärker zu werden.