Planet-Apfel.de
22Jan/110

iPhone 5: Neue Zulieferer?

In diesen Tagen macht wieder ein neues Gerücht im Internet die Runde. Demnach soll Apple für die fünfte Version seines beliebten Smartphones auf neue Zulieferer zurückgreifen, die entsprechende Komponenten liefern sollen. Doch wie ist diesbezüglich der aktuelle Stand und wann darf man das iPhone 5 neuesten Informationen zufolge erwarten?

Wie das bekannte und seriöse News-Portal „digitimes“ in diesen Tagen berichtet, sollen für die Herstellung des iPhone 5 neue Zulieferer zum Einsatz kommen. Genannt werden sogar schon konkrete Firmen. Den Informationen zufolge sollen folgende Unternehmen als Zulieferer für das iPhone 5 eingesetzt werden: Foxlink, Foxconn Electronics, Epistar und Gold Circuit Electronics.

Fraglich bleibt natürlich inwieweit diese Unternehmen wirklich als Zulieferer für Apple zum Einsatz kommen. Eine konkrete Bestätigung seitens Apple gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nämlich noch nicht. Auch einen Veröffentlichungstermin für das iPhone 5 hat man durch Apple noch nicht bekannt gegeben. Es ist jedoch überaus wahrscheinlich, dass die neue Version von Apples Smartphone noch in diesem Jahr auf den Markt kommt. Konkret geht es dabei um einen Termin im Sommer.

22Jan/111

Neue App von Opel

Ein weiterer großer Hersteller von Automobilen in Deutschland schließt sich dem andauernden Trend der Apps an. Auch bei Opel stellt man nämlich ab sofort entsprechende Anwendungen zur Verfügung, die zum Beispiel beim Parken oder Einkaufen für weniger Arbeit sorgen sollen. Doch wie heißt die neue Anwendung von Opel im App Store, was kann sie und was kostet der Spaß?

Der Name der neuen App aus dem Hause Opel heißt „OpelFlexApp“. Die gute Nachricht vorab ist, dass die Anwendung momentan kostenlos zum Download bereitsteht. Trotzdem bietet die App vielseitige Hilfestellungen im alltäglichen Leben. So speichert die Anwendung zum Beispiel das Ende der Parkzeit als Erinnerungsfunktion und kann darüber hinaus genaue Auskunft darüber geben wo genau das jeweilige Fahrzeug geparkt wurde. Vor allem in größeren Städten sollte das für viele iPhone-Besitzer eine enorme Erleichterung darstellen.

Doch das ist noch längst nicht der ganze Umfang an Funktionen, die die App für seine Anwender bereithält. Außerdem ermöglicht die „OpelFlexApp“ nämlich auch das Erstellen eines Einkaufszettels. Zudem wird natürlich auch ein Feature angeboten, das es ermöglicht den nächsten Opel-Partner in seiner Nähe zu finden. Ein Download dieser Anwendung aus dem App Store lohnt sich angesichts der vielfältigen Funktionen also auf jeden Fall.

22Jan/110

iPhone 4: Data Becker bietet neues Schutzfolienset „Complete Protect“

Das Unternehmen Data Becker ist schon seit langer Zeit erfolgreich am Markt tätig und hat sich auf gleich mehrere Bereiche spezialisiert. Neben Büchern und Zeitschriften verfügt man im Unternehmen nämlich auch über einen großen Softwarebereich. Hier werden laut eigenen Angaben in erster Linie professionelle Software-Lösungen für E-Business, Handwerk und Handel entwickelt. Das neuste Produkt aus dem Hause Data Becker trägt den Namen „Complete Protect“. Aber was unterscheidet das neue Schutzfolienset von anderen Produkten? Und wie teuer ist ein solches Set?

Besitzer des iPhone 4 von Apple werden das Problem kennen: Schon nach kurzer Zeit ist der äußere Eindruck des Smartphones trotz sorgfältiger Handhabung von kleineren Kratzern oder verschmierten Fingerabdrücken geprägt. Abhilfe schafft ab sofort das neue Schutzfolienset „Complete Protect“. Die Folien sind dabei nicht nur für die Vorder- und Rückseite, sondern auch für den Rahmen des iPhone 4 gedacht. Dadurch wird sichergestellt, dass das wertvolle Smartphone auch wirklich von allen Seiten ausreichend geschützt wird.

Bei der Anwendung der neuen Schutzfolien wird einem schnell auffallen, dass mit dem Rahmen ab sofort kein direkter Kontakt mehr mit den Fingern besteht. Das bekannte Empfangsproblem wird dadurch weitestgehend aus der Welt geschafft. Ein weiterer positiver Aspekt bei dem neuen Produkt aus dem Hause Data Becker ist, dass kein Zuschnitt der Folien mehr nötig ist. Die Schutzfolien sind nämlich passgenau auf das iPhone 4 abgestimmt. Das Set besteht dabei aus einer transparenten Rückseiten-Folie sowie zwei Anti-Reflex-Displayschutzfolien. Zusätzlich bekommen Kunden eine Anleitung, um die Folien einwandfrei am Gerät zu befestigen. Zudem steht ein Mikrofasertuch zum Anbringen der Folien bereit. Der Preis für das Schutzfolienset „Complete Protect“ beträgt dabei aktuell 9,99 Euro.

Hier der Link zum Produkt: Klick