Planet-Apfel.de
25Jul/110

Verschlüsselung von iPhone, iPod touch und iPad durch Symantec

Der US-amerikanische Elektronikriese Apple hat auf dem Weltmarkt inzwischen einen großen Platz eingenommen und imponierende Marktanteile erreicht. Mit der Anwendung „PGP Viewer“ hat Symantec nun eine Verschlüsselungssoftware entwickelt, mit der eine PGP Verschlüsselung nun sogar auf den mobilen Apple Geräten möglich ist. Durch diese Software kann der User nun auch verschlüsselte E-Mails sowohl auf dem iPhone, dem iPod touch und dem iPad lesen. Im App Store zum Download bereitstehen soll die Anwendung wohl im Spätsommer dieses Jahres. Hat der User die Anwendung erfolgreich auf seinem Apple Boliden installiert, kann er wie gewohnt über seine standardmäßige iOS Mail-Software auf seine E-Mails zugreifen.

Symantec sorgt aber auch bei anderen Produkten in Sachen Verschlüsselung für Aufsehen, wie zum Beispiel bei der neuen Version der Software „Endpoint Encryption Full Disk Edition“. Diese unterstützt nun etwa auch die Verwaltung von Festplatten, welche die Daten automatisch auf Basis des Opal-Standards verschlüsseln. Auf Software und Hardware basierende Verschlüsselungslösungen lassen sich so wesentlich besser einbinden und verwalten.

Stets den Sicherheitsstatus der Geräte im Blick

Damit Unternehmen stets den Überblick über den Sicherheitsstatus ihrer Endgeräte behalten, plant Symantec die zentrale Konsole „Symantec Protection Center 2.0“ mit dem „PGP Universal Server“ auszustatten. Auf diese Weise könnten diese alle Sicherheitslösungen von einem zentralen Ort aus steuern. Hierbei würde es dann keine Rolle mehr spielen, ob die Steuerungskonsole nun von Symantec stammt oder von einem Drittanbieter.

Neue Bedrohungen soll das SPC 2.0 zuverlässig identifizieren, so der Anbieter dieser Lösung. Zudem sollen Aufgaben nach Dringlichkeit geordnet und Schutzmaßnahmen eingeleitet werden, die auf relevanten Informationen beruhen. Außerdem solle hier nachvollziehbar sein, wo im Unternehmen noch Handlungsbedarf in Sachen Verschlüsselungstechnologie besteht.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.