Planet-Apfel.de
13Nov/11Off

Apple Rückrufaktion: iPod nano der ersten Generation fehlerhaft!

Wer glücklicher Besitzer eines der ersten iPod nano ist, kann nun erleichtert sein. Denn der US-amerikanische Elektronik-Konzern Apple ruft die Geräte teilweise zurück und tauscht diese kostenfrei um. Der Grund für dieses Austauschprogramm ist ein Überhitzungsproblem des Akkus, das durchaus auch sehr gefährlich werden kann.

Brandgefahr durch Überhitzung

Immer wieder gab es seit dem Verkaufsstart des ersten iPod nano im September des Jahres 2005 Beschwerden von Käufern im Bezug auf eine enorme Wärmeentwicklung. Demnach war die Überhitzung teilweise sogar so stark, dass diese einen Brand verursachen konnte. Vor allen Dingen seit 2008 gelangen immer mehr Reklamationen aus Asien und Europa zu Apple, die sich allesamt um die starke Wärmeentwicklung des iPod nano drehten. Bisher hatte es Apple nicht als wichtig erachtet, in diesem Fall zu reagieren. Doch da sich die Fälle im Laufe der Jahre immer mehr häuften und somit auch das Sicherheitsrisiko mit zunehmendem Akku-Alter ansteigt, hat sich das Unternehmen aus Cupertino nun dazu entschlossen, eine kostenlose Austauschaktion zu starten.

Akku stellt nur in den seltensten Fällen ein Risiko dar

Eine Überhitzung des Akkus kommt zwar nur in den seltensten Fällen vor, doch bedeutet dieses Problem mit der Zeit ein immer größeres Risiko, das Apple nun entsprechend beheben möchte. Daher ruft Apple auch zahlreiche iPod nano zurück, die innerhalb des Zeitraumes vom September 2005 bis Dezember 2006 über die Ladentische gewandert sind.

Da Apple die Ursache des Problems bereits lokalisieren konnte, welches auf die Akkus lediglich eines Batterie-Herstellers zurückzuführen ist, kann der Konzern auch mit Sicherheit bestimmen, welche iPod nano wirklich von dem Problem betroffen sind und welche nicht. Um herauszufinden, ob auch der eigene iPod betroffen ist, können Apple Kunden, die in diesem Zeitraum einen solchen MP3-Player erworben haben, auf der Internetseite von Apple die Seriennummer ihres iPod nano eingeben. Sollte das Gerät mit einem Akku des entsprechenden Herstellers ausgestattet sein, kann der Käufer den kostenfreien Austausch einleiten.

Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass außer dem iPod selbst kein weiteres Zubehör wie etwa das Dock-Kabel oder die Ohrhörer mitgeschickt werden, da diese nicht wieder zurück geschickt würden. Innerhalb von nur sechs Wochen hält man schließlich das Austauschgerät in den Händen. Der alte iPod sollte dafür aber spätestens zehn Tage nach dem Empfang der Versandunterlagen von Apple verschickt werden, da der Auftrag ansonsten storniert wird.