Planet-Apfel.de
19Nov/11Off

Foxconn produziert iPad 3 ab Januar 2012

Seit geraumer Zeit steht nun schon fest, dass der kalifornischen Technologie-Unternehmen Apple im kommenden Jahr das neue iPad 3 auf den Markt bringen wird. Erst kürzlich führte Apple Verhandlungen mit dem Hersteller LG (wir berichteten). Darin ging es um die Produktion eines 4 Zoll Displays sowie eines 7,35 Zoll großen Modells. Zudem wurden die Liefervereinbarungen bis in das Jahr 2016 verlängert. Dieser Deal bringt dem Hersteller LG zukünftig 1,1 Milliarden US-Dollar ein. Wie nun bekannt wurde, haben die Displayhersteller LG, Samsung und auch Sharp bereits begonnen die ersten Displays auszuliefern. Ingesamt sei bis zum Januar des kommenden Jahres eine Stückzahl von drei Millionen Displays geplant.

Produktionsbeginn bei Foxconn im Januar 2012 geplant

Bereits im Januar 2012 soll die Produktion des neuen Tablets im Zulieferbetrieb Foxconn anlaufen. Zwar wurde der Verkaufsstart bereits seit einiger Zeit für den Herbst des kommenden Jahres vermutet. Doch besagen neue Gerüchte, dass, wenn wir Glück haben, das iPad 3 bereits im ersten Quartal 2012 in den Läden stehen könnte. Die restlichen Bauteile, die für den Zusammenbau des iPad 3 notwendig sind, dürften dann also bis dahin ebenfalls nach und nach bei Foxconn eintreffen.

Ausstattung des iPad 3 leider noch nur reine Spekulation

Unter den noch zu liefernden Bauteilen, die im neuen iPad 3 verbaut werden, befindet sich Gerüchten zufolge zum Beispiel ein Apple A6 Prozessor. Außerdem soll das iPad 3 auch mit mehr Arbeitsspeicher ausgestattet werden und auch die Auflösung des Displays soll sich deutlich erhöhen. Dies spricht also durchaus für den Einsatz eines Retina-Display mit den bereits erwähnten 2.048 x 1.536 Pixel.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.