Planet-Apfel.de
30Nov/11Off

Produktion des Apple iTV soll bereits im Februar beginnen!

Noch zu Lebzeiten hatte Steve Jobs die TV-Branche bereits revolutionieren wollen und plante ein eigenes TV-Gerät. Wie wir Euch bereits am 25. November berichtet hatten, soll vermutlich schon im nächsten Jahr auch tatsächlich ein hauseigenes TV-Gerät von Apple auf den Markt kommen. Mit dem japanischen IT-Konzern Sharp hatte der US-amerikanische Elektronik-Konzern bereits vor einiger Zeit in Verhandlungen gestanden. Zusätzlich hatte Apple einen enormen Geldbetrag in eines der Sharp-Werke in Kameyama in Japan gepumpt, um dort die Entwicklungen einiger Display-Panels, unter anderem auch eit ishab 10.1N zu verhindern. für das HDTV-Gerät, voranzutreiben.

Termin für Produktionsstart rückt immer näher!

Dass Sharp die Produktion der TV-Displays für Apple übernehmen wird, ist für viele Experten inzwischen beschlossene Sache. Bisher wurde darüber spekuliert, dass Apple sein TV-Gerät wohl zum Ende des kommenden Jahres auf den Markt bringen könnte. Doch inzwischen erreichen uns neue Berichte darüber, dass die Produktion bei Sharp wohl schon im Februar 2012 starten soll. Dies würde daher einen Release des iTV zum Jahresende nahezu ausschließen. Denkbarer wäre in diesem Zusammenhang dann eine Markteinführung im Sommer 2012 und damit gut ein halbes Jahr früher als ursprünglich angenommen.

Apple will Konkurrenz ausstechen!

Apple hat es sich zum Ziel gemacht, sein TV-Gerät so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen, und so die Konkurrenz ganz klar ausbooten zu können. Denn die Konkurrenz-Unternehmen wie Sony, LG und Co. sollen bereits sehr neugierig geworden sein. Die meisten, wenn nicht sogar inzwischen alle, haben bereits Apples Idee aufgegriffen und wollen sich diese nun bestmöglich zu Eigen machen, um eigene entsprechende Geräte auf den Markt zu bringen. Verständlich, dass Apple sich seine Verkaufszahlen nicht durch die Konkurrenz kaputtmachen lassen möchte und die Produktion des iTV nun mit allen erdenklichen Mitteln vorantreibt.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.