Planet-Apfel.de
10Okt/12Off

eBooks und eMagazine immer beliebter bei den Deutschen!

Bei den deutschen Lesern setzen sich so genannte eBooks und eMagazine immer weiter durch. Zwar hat sich der Markt in Deutschland noch nicht so stark entwickelt wie zum Beispiel in den USA, doch sind die digitalen Bücher und Zeitschriften auch hierzulande deutlich auf dem Vormarsch. Laut einer Umfrage, die von BITKOM in Auftrag gegeben wurde, nutzen derzeit rund elf Prozent der deutschen Bürger die Möglichkeit digitale Bücher über eBook-Reader, Tablets oder Computer zu lesen. Im Frühjahr 2010 lag die Anzahl der eBook-Leser in Deutschland noch bei vier Prozent.

Ausschlaggebend für diese positive Entwicklung ist zum einen der Fortschritt im Bereich der eBook-Reader und Tablet-PCs, aber auch das immer größer werdende Angebot der Verlage und Autoren im Bereich eBooks. So werden inzwischen immer mehr Zeitschriften und Bücher sowohl als gedruckte als auch als digitale Version herausgegeben. In vielen Fällen sind die digitalen Ausgaben sogar preisgünstiger als die Papierversion. Betrachtet man die Vorteile, die ein eBook bietet, so ist es nicht überraschend, dass immer mehr Leser zur digitalen Version greifen. Denn mit nur einem eBook-Reader oder Tablet können die Nutzer mehrere Bücher bequem mitnehmen und im Urlaub oder im Café lesen.

Auch die Verfügbarkeit ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Mittlerweile findet man im Internet zahlreiche Anbieter über die eBooks und eMagazine gekauft und heruntergeladen werden können. Über den Anbieter PagePlace zum Beispiel erhält man nicht nur aktuelle Bestseller und bekannte Zeitschriften, auch Bücher, die im Handel bereits vergriffen sind, kann man hier noch nachbestellen und bequem über das Internet herunterladen.

 

Benutzer gelangten über folgende Begriffe auf diese Seite:

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.