Planet-Apfel.de
30Aug/13Off

iPhone 5C Gerüchte – Colorful, günstig, aber auch gut?

Erneut sind Fotos und Videos vom angeblichen Billig-iPhone „iPhone 5C“ aufgetaucht. Die Hinweise werden immer deutlicher, dass Apple neben dem iPhone 5 Nachfolger iPhone 5S am 10. September auch eine Spar-Version seines Rekord-Smartphones veröffentlichen wird. Apple will dadurch die Middle-Budget-Märkte der Smartphones erschließen.

Was ist bereits über das iPhone 5C bekannt?

Es wird zwar abschätzig auch das „Billig iPhone“ oder „Plastik-Bomber“ genannt, aber Vieles deutet darauf hin, dass auch das iPhone 5C nicht zu den günstigen Smartphones gehören wird. Von einem günstigeren Preis, als den des iPhone 5S kann man ausgehen, mehr aber auch nicht. Vermutlich kostet das iPhone 5C etwa so viel wie momentan das das iPhone 4 – etwa 400 Euro. Wobei zusätzlich noch zwischen den verschiedenen Flashspeichergrößen unterschieden werden muss.

Leistungsmäßig liegt das 5C dabei knapp unter dem iPhone 5. Auch wenn noch nicht bestätigt wurde, dass ein iPhone 5C kommt, ist eine Vorstellung auf der nächsten Keynote (10. September) sehr wahrscheinlich. 10 Tage später kommt die Final des neuen Betriebssystems iOS 7 und damit vermutlich auch der Verkaufsstart der neuen iPhones.

Anfangs war nur die Rede von einem Billig-iPhone für Schwellenländer wie China oder Indien, doch mittlerweile stecken die Spekulationen nicht mehr in den Kinderschuhen und das Erscheinen des günstigen iPhones in Europa und den USA kommt immer näher.

Der Name steht allerdings nicht für cheap“ (billig), sondern für Colorful. Das iPhone 5C wird höchstwahrscheinlich in den typischen iPod-Farben erscheinen, nur eben mit Plastik-Rückseite. Dass Apple auch hier auf Qualität achten wird, ist natürlich klar.

Der Konzern hat immer betont, niemals ein Produkt herzustellen, dass den Kunden nicht hundertprozentig zufrieden stellt. Der Workflow, die Qualität und das Design müssen stimmen, es darf nichts zu bemängeln geben. In diesem Punkt wird man Apple vertrauen können. Schließlich haben sie schon einmal bewiesen, dass ein „Billig-iDevice“ funktioniert – das iPad mini.

Nun gilt es, auch den Middle-Budget Bereich der Smartphones abzudecken. Bisher hat Apple dieses Markt-Segment nur den anderen Herstellern überlassen. Platzhirsch Samsung bekommt jetzt wahrscheinlich ernsthafte Konkurrenz.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.