Planet-Apfel.de
10Okt/12Off

eBooks und eMagazine immer beliebter bei den Deutschen!

Bei den deutschen Lesern setzen sich so genannte eBooks und eMagazine immer weiter durch. Zwar hat sich der Markt in Deutschland noch nicht so stark entwickelt wie zum Beispiel in den USA, doch sind die digitalen Bücher und Zeitschriften auch hierzulande deutlich auf dem Vormarsch. Laut einer Umfrage, die von BITKOM in Auftrag gegeben wurde, nutzen derzeit rund elf Prozent der deutschen Bürger die Möglichkeit digitale Bücher über eBook-Reader, Tablets oder Computer zu lesen. Im Frühjahr 2010 lag die Anzahl der eBook-Leser in Deutschland noch bei vier Prozent.

Ausschlaggebend für diese positive Entwicklung ist zum einen der Fortschritt im Bereich der eBook-Reader und Tablet-PCs, aber auch das immer größer werdende Angebot der Verlage und Autoren im Bereich eBooks. So werden inzwischen immer mehr Zeitschriften und Bücher sowohl als gedruckte als auch als digitale Version herausgegeben. In vielen Fällen sind die digitalen Ausgaben sogar preisgünstiger als die Papierversion. Betrachtet man die Vorteile, die ein eBook bietet, so ist es nicht überraschend, dass immer mehr Leser zur digitalen Version greifen. Denn mit nur einem eBook-Reader oder Tablet können die Nutzer mehrere Bücher bequem mitnehmen und im Urlaub oder im Café lesen.

Auch die Verfügbarkeit ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Mittlerweile findet man im Internet zahlreiche Anbieter über die eBooks und eMagazine gekauft und heruntergeladen werden können. Über den Anbieter PagePlace zum Beispiel erhält man nicht nur aktuelle Bestseller und bekannte Zeitschriften, auch Bücher, die im Handel bereits vergriffen sind, kann man hier noch nachbestellen und bequem über das Internet herunterladen.

 

26Apr/11Off

Kindle für das iPhone und iPad

Seit noch  nicht einmal einer Woche bietet der App Store den kostenlosen Download von der Kindle-App an. Dies trifft sich in Anbetracht der Tatsache, dass Amazon jetzt den Kindle-Shop mit ins Programm genommen hat, sehr gut. Hier findet man eine äußerst vielfältige Auswahl an neuen und alten Büchern. Insgesamt kann man sich mit über 25.000 deutschsprachigen über die Auswahl fürs erste wohl kaum beschweren. Andere Sprachen eingeschlossen, sind mehr als 650.000 eBooks verfügbar und stündlich soll der Shop erweitert werden.

Das Lesegefühl wird am iPad oder iPhone dabei drastisch verbessert. Frei wählbar sind Farbeinstellungen, Belichtung, Größe der Schrift und Art der Anzeige. Man kann so beispielsweise klassisch auf weißem Hintergrund lesen, oder bei Gefallen einen schwarzen Hintergrund beziehungsweise die Sepia-Einstellung wählen. Wenn einem die Schriftgröße zu klein oder zu groß ist, stellt man diese bequem um. Eine weitere sehr angenehme Einstellungsmöglichkeit ist die Beleuchtung. Es können einem nicht nur die Augen schmerzen, wenn die Umgebung fürs Lesen zu dunkel ist, auch bei zu heller Einstellung ist das Lesegefühl manchmal eher unangenehm.

Die vorhandene Suchoption lässt einen schnell und einfach einen bestimmten Punkt im eBook wieder finden, wenn man mit einzelnen Worten danach sucht. Allerdings ist dies absolut nicht nötig, wenn man einfach wieder dort weiter lesen möchte, wo man zuvor aufgehört hat, denn die Kindle-App synchronisiert automatisch und bringt einen auf die richtige Seite.

Ein kleiner Bonus ist die Auswahl der Klassiker, denn diese stehen zum kostenlosen Download im Kindle-Shop zur Verfügung.

Sicherlich wird sich das Lesen am iPad in nächster Zeit vermehren, da es einfach, praktisch und angenehm ist. Wenn der Kindle-Shop sich in nächster Zeit um mehr deutschsprachige Bücher erweitert, wird der Leser wohl kaum langfristig auf die Kindle-App verzichten wollen.

Kostenloser Downlaod