Planet-Apfel.de
13Nov/110

Mac OS X 10.7 Lion erobert die Welt

Apple hatte mit seinem Betriebssystem Mac OS X bisher einen sehr kleinen Marktanteil in der Computer-Branche. Die Zahl der verkauften Mac-Computer war eher gering, da einerseits die Preise doch recht beachtlich waren und andererseits sich hauptsächlich eher professionelle Nutzer einen Apple Computer leisteten. Doch in den letzten Jahren tut sich immer mehr in der Computer-Branche und so hat es auch der US-amerikanische Elektronik-Riese Apple inzwischen auf äußerst erfolgreiche Art und Weise geschafft, sich weiter zu etablieren und umso mehr Kunden zu gewinnen.

Der König der Tiere wird immer stärker!

Bereits am Tag der Veröffentlichung im Juli dieses Jahres hatte Apple mehr als eine Million Downloads des neuen Betriebssystems Mac OS X 10.7 Lion verzeichnen können. Inzwischen wurde Lion mehr als sechs Millionen Mal verkauft und behauptet sich somit auch auf dem weltweiten Markt immer mehr.

In einem Ranking unter den Apple Betriebssystemen belegt Mac OS X 10.7 Lion inzwischen eine recht starke Position mit einem Anteil von 30,29 Prozent. Platz 1 belegt sein Vorgänger, der Snow Leopard Mac OS X 10.6, mit einem Marktanteil von 49,36 Prozent. Es wird jedoch wohl nicht allzu lange dauern, bis Snow Leopard von Lion überrannt wird. Zumindest deuten die bisherigen Verkaufszahlen sehr stark darauf hin, dass Mac OS X 10.7 Lion wohl das bisher erfolgreichste Betriebssystem des Unternehmens aus Cupertino werden wird.

Mac OS X 10.8 bereits in der Entwicklung

Wie bereits seit geraumer Zeit berichtet wird, sollen die Entwickler aus dem Hause Apple aber bereits an Lions Nachfolger 10.8 sitzen. Dies ist durchaus auch nachvollziehbar, da Apples Konkurrenz schließlich auch nicht schläft. Wann Apple jedoch die nächste Betriebssystem-Version veröffentlichen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch vollkommen unklar. Auch stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob Apple die Vergabe eines Namenszusatzes weiter fortführen wird. Da der Löwe jedoch der König der Tiere ist, dürfte hier im Grunde keine weitere Steigerung zu erwarten sein. Wir dürfen also gespannt sein, wie Apple seine Fan-Gemeinde überraschen wird.

5Sep/110

Mac OS X erreicht einen weltweiten Marktanteil von mehr als 6 Prozent

Der Verkauf an Mac Computern aus dem Hause Apple hat in der Vergangenheit stetig zugenommen. Und ständig werden es mehr – was nicht zuletzt dem MacBook Air zu verdanken ist. Inzwischen kann man auch im weltweiten Vergleich mit dem Windows Betriebssystem von Microsoft einen deutlichen Zuwachs erkennen. Auch wenn Microsoft noch immer die Nase weit vorne hat, kann der US-amerikanische Elektronikriese Apple inzwischen dennoch mit einem Marktanteil von zurzeit immerhin stolzen 6,03 Prozent positiv in die Zukunft blicken. Schließlich stellt dies für den Technologie-Hersteller aus Cupertino einen hohen Wert dar.

Apple gewinnt rasch an Boden

Linux hat der Mac-Hersteller immerhin um sage und schreibe ganze 4,96 Prozent überholt, denn die verschiedenen Linux-Distributionen bringen gerade einmal einen Marktanteil von 1,07 Prozent zustande. Microsoft stellt mit einem Marktanteil von zurzeit 92,9 Prozent den unangefochtenen Spitzenreiter der Weltrangliste dar und wird Apple wohl noch einige Zeit auf große Distanz halten können. Wobei alleine in den Vereinigten Staaten der Anteil der Mac Betriebssysteme bei insgesamt 13 Prozent liegt, was auch noch einmal sehr erfreulich für Apple ist.

Im direkten Vergleich zwischen den verschiedenen Mac OS Versionen steht Mac OS X 10.6 Snow Leopard derzeit noch mit einem Anteil von 3,46 Prozent an der Front.  hat es aber immerhin auch bereits auf einen beachtlichen Anteil von 1,03 Prozent geschafft und das, obwohl Lion erst seit so kurzer Zeit verfügbar ist. Betrachtet man dies, dürfte sich schnell erkennen lassen, dass Mac OS X Lion wohl schon sehr bald mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit an Mac OS X Snow Leopard vorbei ziehen und sich zügig an die Spitze des Apple-internen Rankings schlagen wird.

30Aug/110

iCloud Unterstützung schon bald auch für Mac OS X 10.6 Snow Leopard?

Die Entwickler im Hause Apple sind zurzeit dabei, das alte MobileMe nach und nach zu modifizieren. Außerdem soll die Basisversion in Zukunft kostenfrei angeboten werden. Um die iCloud überhaupt nutzen zu können, wird allerdings mindestens das bereits in Kürze erscheinende mobile Betriebssystem iOS 5 oder das herkömmliche Betriebssystem Mac OS X 10.7 Lion vorausgesetzt. Neuesten Gerüchten zufolge weisen einige Quellen darauf hin, dass schon bald ein Update für das Betriebssystem Mac OS X 10.6 Snow Leopard erscheinen soll.

Entwickler entdeckt verräterische Meldung in Testversion!

Registrierte Entwickler haben zurzeit bereits die Möglichkeit, eine Vorabversion der iCloud zu nutzen. In einer der zahlreichen Konfigurationsdateien will einer dieser Entwickler nun die folgende Meldung gefunden haben:

„You will no longer be able to sync with this machine because you’ve upgraded to iCloud. iCloud requires a computer running Mac OS X Snow Leopard v10.6.9 or later for Contacts, Calendars, and Bookmarks.“

Diese Meldung deutet darauf hin, dass der Schneeleopard demnächst wohl ein neues Update erhalten dürfte. Das Betriebssystem Mac OS X 10.7 Lion benötigt einen Mac Rechner mit mindestens einem Intel Core 2 Duo Prozessor. Die ersten dieser Rechner sind inzwischen etwa fünf Jahre alt. Ältere Geräte hingen, die auch heute noch im Einsatz sind, finden Unterstützung durch Snow Leopard. Dadurch wäre die Nutzung der iCloud durchaus auch auf einem älteren Mac Mini denkbar.

Unterstützung mobiler Geräte bisher nur ab iOS 5

Wesentlich interessanter hingegen gestaltet sich die Frage, wie es im Bereich des mobilen Betriebssystems iOS wohl aussieht. Denn das schon bald erscheinende iOS 5 wird leider nur auf einem iPhone ab dem Modell 3GS lauffähig sein. User eines älteren iPhone oder eines iPod touch, auf dem maximal iOS 4 installiert werden kann, können sich darüber leider nicht freuen. Daher bleibt abzuwarten, ob Apple nicht womöglich auch hier ein Update nachlegen wird.