Planet-Apfel.de
7Okt/11Off

iPhone 4S Tarife bei Vodafone, Telekom und O2

Drei Tage sind inzwischen vergangen, seit Apple das iPhone 4S der Öffentlichkeit präsentiert hat. Ab Freitag wird man das neue Apple Smartphone sowohl bei der Deutschen Telekom und bei O2 als auch bei Vodafone vorbestellen können. Selbstverständlich ist eine Vorbestellung aber auch direkt über den Apple Online Store möglich. Und pünktlich am 14. Oktober werden die neuen Smartphones auch versendet und selbstverständlich auch in den Läden verfügbar sein.

iPhone 4S Tarife der Deutschen Telekom

Bei T-Mobile wird das iPhone 4S zu den gleichen Konditionen angeboten, wie zurzeit das iPhone 4. Damit kann das iPhone 4S in den aktuell existierenden Complete Mobil Tarifen bestellt werden. Sowohl der Tarif Complete Mobil M als auch der Tarif Complete Mobil L sind ohne Zweifel die wohl beliebtesten Tarife bei der Deutschen Telekom. Der Complete Mobil L Tarif beinhaltet 120 Freiminuten, eine Flatrate in das deutsche Festnetz sowie in das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom, 40 kostenlose SMS sowie eine SMS-Flat in das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom, eine Datenflatrate, Tethering (HotSpot-Funktion für PC, Notebook oder Tablet-PC) sowie eine HotSpot-Flatrate. Auch in den Call & Surf Mobil Tarifen kann das iPhone 4S bestellt werden. Beim Online-Vertragsabschluss gibt es für die ersten zwölf Monate einen Online-Rabatt in Höhe von zehn Prozent auf die monatliche Grundgebühr.

Vodafone zieht mit T-Mobile mit

Bei Vodafone verhält es sich ähnlich wie bei der Deutschen Telekom. Auch hier wird das iPhone 4S mit den aktuellen Tarifen des iPhone 4 angeboten: SuperFlat Internet Wochenende, SuperFlat Internet Festnetz oder Mobil, SuperFlat Internet sowie SuperFlat Internet Allnet. Den überaus beliebten Super Flat Internet Tarif gibt es für eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 59,95 Euro. Darin enthalten sind eine Flatrate in das deutsche Festnetz und eine weitere Flatrate in das Mobilfunknetz von Vodafone. Außerdem gibt es auch hier eine Datanflatrate, 40 Frei-SMS in alle deutschen Mobilfunknetze und auch 3.000 Frei-SMS sowie 1.500 Frei-MMS in das Mobilfunknetz von Vodafone. Auch Tethering und Voice over IP sind bei diesem Tarif enthalten. Beim Online-Abschluss gibt es noch eine Gutschrift über 24 Mal 5 Euro (also insgesamt 120 Euro) obendrauf.

Die Tarife von O2

Und aller guten Dinge sind drei: Auch O2 macht es, wie schon die Konkurrenz und bietet das iPhone 4S zu den gleichen Konditionen an wie bisher das iPhone 4. Den O2 Blue 100 Tarif gibt es zu einem monatlichen Preis von 20,25 Euro. Dieser beinhaltet 100 Freiminuten in alle deutschen Mobilfunknetze sowie eine Telefon- und SMS-Flatrate in das O2 Mobilfunknetz sowie eine Datenflatrate. Der größere O2 Blue 250 Tarif beinhaltet die gleichen Tarifdetails wie schon der Tarif O2 Blue 100, jedoch betragen hier die Frei-Minuten in alle deutschen Mobilfunknetze 250 Minuten. Dieser Tarif kostet monatlich 31,50 Euro. Zusätzlich zu den Grundgebühren der beiden Tarife berechnet O2 noch eine monatliche Rate für das Smartphone. Wie hoch diese jedoch ausfallen wird, ist bisher leider noch nicht bekannt. Doch als kleines Schmankerl gibt es auch hier einen Online-Rabatt von zurzeit zehn Prozent auf die monatliche Grundgebühr.

13Sep/11Off

iPhone 5: O2 und Vodafone bieten nun ebenfalls Vorregistrierung an!

Nachdem sich die Kunden der Deutschen Telekom bereits in der vergangenen Woche eines der speziellen Premieren-Tickets für das bald erscheinende iPhone 5 sichern konnten, zogen nun auch die Konkurrenten Vodafone und O2 nach. Beide Netzbetreiber bieten nun ebenfalls die Möglichkeit einer Vorregistrierung an.

Vorregistrierung bei Vodafone möglich!

Seit dem 12. September können Interessenten nun offiziell die Vorregistrierung bei Vodafone nutzen und sich auf Wunsch über aktuelle Neuigkeiten zum iPhone 5 informieren lassen. Über die Internetseite des Netzbetreibers können Vodafone Kunden ein extra dafür vorgesehenes Kontaktformular ausfüllen und sich auf diesem Wege für diesen Service registrieren. Hierfür muss man lediglich seinen Namen, seine E-Mail-Adresse sowie seine Handynummer eintragen und schon erhält man stets aktuelle Informationen zum Thema Smartphones. Allerdings spricht Vodafone bei diesem Service noch nicht vom aktuellen iPhone 5, sondern nur von „neuen Smartphones“.

O2 zieht nach!

Nachdem auch schon Vodafone dem Beispiel der Deutschen Telekom gefolgt ist, zieht nun auch der Münchner Netzbetreiber O2 nach. Ab dem 13. September können sich Kunden über eine spezielle Anmeldeseite für einen Smartphone-Infoservice registrieren und werden zeitnah über aktuelle Geschehnisse auf dem Markt informiert. Diese Registrierung kann schnell und einfach über die Webseite des Anbieters vorgenommen werden.

Unter der Kategorie „Demnächst bei o2“ finden die Interessenten das Kontaktformular das für die Registrierung ausgefüllt und abgeschickt werden muss. Zwar wird auch bei O2 noch nicht eindeutig auf das iPhone 5 hingewiesen, doch sprechen die Abbildungen und auch der Werbeslogan für das neue Apple Smartphone. Denn neben dem HTC Sensation, dem Motorola Atrix und dem LG Optimus Speed ist auch eine Silhouette abgebildet, die dem iPhone überaus ähnlich sieht. Zudem liefert auch der Slogan „Falls sich wieder einmal etwas verändert. Mit O2 den Verkaufsstart Ihres Smartphones nicht verpassen.“ weitere Hinweise zum iPhone 5. Denn schon das iPhone 4 bewarb O2 damals mit dem Slogan „Das ändert alles. Wieder einmal.“

3Mai/11Off

O2 erhöht Preise für iPhone

Es kursiert gerade das Gerücht auf mehreren Plattformen im Internet, dass O2 ein weiteres Mal die Preise für das iPhone 4 anheben würde. Ab heute, dem 03.05.11 sollen jeweils 20 Euro mehr veranschlagt werden, als es bislang der Fall war. Ein Mitarbeiter der Hotline hätte dies ebenfalls bestätigt.

Bisher gibt es keine tatsächlichen Belege über eine Preiserhöhung der iPhone 4-Modelle, zumindest sind noch die alten Preise auf der Seite von O2 zu finden. Eine weitere Anhebung würde allerdings einen Preisunterschied von etwa 70,00 Euro ausmachen, wenn man die Preise direkt von Apple den Konditionen von O2 gegenüberstellt. Im Apple Store ist das iPhone 4 16 GB für 629,00 Euro erhältlich, während man bei O2 bereits jetzt stolze 679,00 Euro bezahlt. Das iPhone 4 32 GB ist im Apple Store für 739,00 Euro erhältlich und kostet derzeit bei O2 799,00 Euro.

Laut aktueller Gerüchte, welche sich im Laufe des Tages wohl als wahrhaftig oder falsch erweisen werden, sollten die Preise künftig für die 16 GB-Version auf 699,00 Euro und für die 32 GB-Version auf 819,00 Euro angehoben werden. Hierbei spart man sich zwar einen höheren Betrag per sofortiger Bezahlung, ist allerdings 24 Monate an eine Ratenzahlung gebunden und hat einen durchaus beträchtlichen Preisnachteil.

9Mrz/11Off

iPhone bei o2 ab sofort teurer

Von wegen Preissenkungen: Statt günstiger wird das iPhone 4 beim Netzbetreiber o2 jetzt sogar teurer. Die Preise zog man scheinbar für alle drei zur Verfügung stehenden Modelle gleich um 30 Euro an. Schade vor allem für diejenigen, die mit einem reduzierten Preis für das iPhone nach Weihnachten gerechnet haben.  

Das iPhone 4 von Apple ist beliebt, keine Frage. Doch muss man wegen der starken Nachfrage zwangsweise auch den Preis erhöhen? Fraglich. Der Netzbetreiber o2 hat jetzt jedoch die Preise für seine iPhones erhöht – um gleich 30 Euro. Dabei ist es egal, ob man sich für einen Vertrag entscheidet oder das iPhone direkt kauft.

So kostet das Modell iPhone 3GS ab sofort statt 529 Euro satte 559 Euro. Auch das iPhone 4 16GB kostet nicht mehr 649 Euro, sondern jetzt 679 Euro. Ebenfalls im Preis angezogen wurde das iPhone 4 mit 32GB Speicherkapazität: Es kostet statt 769 Euro jetzt 799 Euro. Tipp: Im Apple Store des Hardware-Riesen gibt es die beliebten Smartphones wegen der Preiserhöhung bei o2 jetzt günstiger: Die 16GB-Variante des iPhone 4 gibt es hier nämlich aktuell zum Preis von nur 629 Euro.

Direkter Link zum Applestore

27Feb/11Off

iPhone sorgt für Umsatzhoch bei o2

In dieser Woche hat der Mobilfunkanbieter o2 endlich seine Geschäftszahlen aus dem vergangenen Jahr vorgestellt. Insgesamt konnte man sich im Unternehmen über einen Umsatz in Höhe von etwa 5 Milliarden Euro freuen. In erster Linie hat das iPhone von Apple zu diesem Erfolg beigetragen.

Wie die Telefonica o2 Germany in diesen Tagen bekannt gegeben hat, hat man im vergangenen Geschäftsjahr 2010 einen zufriedenstellenden Umsatz erwirtschaften können. Grund für eine Steigerung von zum Beispiel 31 Prozent im Datenumsatz ist in erster Linie das neue iPhone 4, das vor allem in der Vorweihnachtszeit ein absoluter Verkaufsschlager war.

Insgesamt ist es o2 gelungen im letzten Jahr 1,68 Millionen neue Kunden im Bereich DSL und Handy zu werben. Zusammen ergibt sich daraus eine Summe von 19,6 Millionen Kunden, die zurzeit bei o2 sind. Erfolgreich für o2 war vor allem das letzte Quartal 2010: Hier konnten mehr als eine halbe Million neue Kunden gewonnen werben. Ein Großteil dieser Kunden entschied sich für ein Smartphone – die meisten für ein iPhone 4 von Apple. Wie planet-apfel.de bereits im vergangenen Jahr berichtete, kam es bei vielen Anbietern gerade in der Vorweihnachtszeit zu Lieferengpässen.

5Jan/11Off

iPhone: Liefersituation wieder entspannter

Nachdem es zum Ende des letzten Jahres bei immer mehr Anbietern zu Lieferengpässen gekommen war, dürfen sich iPhone-Interessenten jetzt wieder über eine verbesserte Situation bei der Lieferung freuen. Teilweise konnten die Lieferengpässe des beliebten iPhone 4 zumindest hier in Deutschland aufgehoben werden. Doch welcher Anbieter hat das iPhone 4 nun vorrätig und wo wartet man trotzdem noch lange?

Das iPhone 4 von Apple schien nicht nur in Deutschland ein sehr begehrtes Weihnachtsgeschenk zu sein. Auch in anderen Ländern hatten die Anbieter oftmals Schwierigkeiten den großen Andrang an Bestellungen zu bewältigen. Doch mittlerweile scheint sich die Situation bei einem Großteil der Anbieter wieder weitestgehend beruhigt zu haben. So nimmt Vodafone in Deutschland zum Beispiel wieder regulär Bestellungen des iPhone 4 entgegen. Noch vor einiger Zeit bekam man Lieferzeiten von mehreren Wochen mitgeteilt.

Zu Weihnachten hatten in erster Linie O2, Vodafone und auch der größte deutsche Anbieter T-Mobile mit Lieferengpässen zu kämpfen. Mittlerweile ist die Besserung bereits bemerkbar. So gibt es das iPhone 4 bei O2 bereits nach nur kurzer Wartezeit. Vodafone gibt an, das iPhone sofort liefern zu können und bei T-Mobile wartet man aktuell etwa eine Woche. Es sind also wieder recht humane Wartezeiten geworden, die eigentlich jeder in Kauf nehmen kann.

15Dez/10Off

Sparhandy bietet günstigen iPad-Vertrag

Noch bis zum morgigen Mittwoch bietet der Anbieter Sparhandy das beliebte iPad aus dem Hause Apple im attraktiven O2-Vertrag an. Geht man diesen Vertrag mit 24 Monaten Mindestlaufzeit ein, kostet das iPad lediglich 99 Euro. Der Vertrag ist vom Typ „Active Data“.

Wer sich noch in diesem Jahr günstig ein iPad zulegen möchte, sollte sich beeilen. Denn nur noch bis zum morgigen Mittwoch 10 Uhr gibt es das iPad bei Sparhandy für unter 100 Euro. Natürlich geht man damit einen Vertrag ein, der mindestens 24 Monate läuft. Es handelt sich dabei genauer gesagt um den Vertrag „Active Date“ vom Anbieter O2.

Der Vertrag schlägt dabei monatlich mit einer Summe von 25 Euro zu Buche. Für die 24 Monte entstehen also Kosten von insgesamt 699 Euro inklusive dem beliebten Tablet-PC aus dem Hause Apple. Nach der Mindestlaufzeit kann man natürlich seinen Vertrag bei O2 ganz unkompliziert und schnell kündigen.

4Dez/10Off

iPhone-Lieferengpässe bei O2 und Vodafone

Zwar haben viele Experten damit gerechnet, dass das iPhone 4 von Apple ein Verkaufsschlager wird, doch einen solchen Nachfrageboom hat wohl niemand erwartet. Dabei ist es egal, ob es um eine Bestellung im Store oder Online geht: Kaum ein Anbieter kommt mit dem Liefern der bestellten iPhones hinterher. Besteht jetzt trotzdem noch eine reelle Chance sich ein iPhone 4 zu sichern, das pünktlich unter dem Christbaum liegen kann?

Auch die zwei größten Vertreiber des iPhones in Deutschland, Vodafone und O2, kommen mit dem Abarbeiten der eingegangenen Bestellungen kaum voran. Das iPhone scheint einen regelrechten Nachfrageboom ausgelöst zu haben. Bei O2 scheint die Lage fast aussichtslos: Die Chancen für eine rechtzeitige Lieferung bis zum 24. Dezember stehen hier besonders schlecht. Aber bei der Konkurrenz sieht es nicht deutlich besser aus. Auch hier müssen Kunden zum Teil sehr lange Wartezeiten in Kauf nehmen, um an ein iPhone zu gelangen.

Ein Fazit scheint zumindest der Hersteller Apple selbst gezogen zu haben. Im Zuge der ständig steigenden Nachfrage hat man sich kurzerhand entschlossen das iPhone 4 auch ohne Vertrag im eigenen Store zu vertreiben. Als kleine Anmerkung ist jedoch zu machen, dass es bei den Stores in direkter Umgebung zumindest etwas wahrscheinlicher zu sein scheint sich ein iPhone zu ergattern als auf dem Weg per Internet.

26Nov/10Off

Vodafone soll täglich 7.000 iPhones verkaufen

Nach wie vor scheint sich das iPhone enorm hoher Beliebtheit zu erfreuen. Allein der deutsche Marktführer Vodafone verkauft hierzulande neusten Gerüchten zufolge durchschnittlich 7.000 iPhones pro Tag. Offiziell hat man sich von Seiten Vodafones allerdings noch nicht zu diesen Zahlen geäußert und demzufolge weiß man auch nicht, inwiefern diese Zahlen der Wahrheit entsprechen. Offiziell hat nur O2 seine Verkaufszahlen fürs iPhone bekanntgegeben.

Aus Branchenkreisen ist in diesen Tagen die Nachricht durchgesackt, dass der Marktführer Vodafone in Deutschland jeden Tag 7.000 iPhones verkaufen soll. Näher aufgeteilt in die drei verschiedenen Verkaufsmodelle 16 und 32GB bzw. iPhone 3GS wurden die Verkaufszahlen jedoch nicht.

Insgesamt hat der Mobilfunkkonzern aus Düsseldorf bislang etwa 200.000 iPhones verkauft. Die Konkurrenz scheint dagegen etwas abgeschlagen zu sein. O2 verkauft täglich nur 4.000 iPhones. Das jedenfalls berichtete der Netzbetreiber kürzlich. Branchen-Beobachter vermuten darüber hinaus, dass die Verkaufszahlen der Telekom zwischen denen von O2 und Vodafone liegen. Demzufolge würde die Telekom täglich zwischen 4.000 und 7.000 iPhones verkaufen.

8Nov/10Off

O2 bietet Ratenkauf für iPhone 4

Zurzeit besitzt Telekom was den Verkauf von iPhone 4-Geräten in Deutschland angeht noch eine Monopolstellung. Dies wird sich jedoch schon relativ zeitnah ändern. Bald wird das beliebte iPhone 4 nämlich auch bei Vodafone und O2 erhältlich sein. Besonders interessant ist dabei die Tatsache, dass der Anbieter O2 auch die Möglichkeit des Ratenkaufes anbieten wird. Verbraucher werden also die Möglichkeit haben ein iPhone 4 ohne Vertrag zu kaufen und es in monatlichen Raten zu bezahlen.

Wer sich in Zukunft ein neues iPhone 4 anschaffen möchte, den Preis aber nicht auf einmal aufbringen kann, hat gute Chancen bei O2 eine Lösung für sein Problem zu finden. Hier bietet man nämlich zukünftig ein gut durchdachtes Finanzierungsmodell ausschließlich für das iPhone 4 an. Man hat eine Anzahlung in Höhe von 49 Euro zu leisten. Den Rest des Betrags kann in monatlichen Raten abgezahlt werden. Die genaue Höhe der monatlichen Rate richtet sich dabei nach dem gewünschten Modell. Wem die 16GB-Variante ausreicht, hat 24 Monate jeweils einen Betrag von 25 Euro zu zahlen. Für das 32GB-Modell müssen 24 Monate lang jeweils 30 Euro aufgebracht werden. Demzufolge kommen Endpreise von 649 bzw. 769 Euro zustande.