Planet-Apfel.de
23Jan/120

Untethered Jailbreak für iPhone 4S zum Download verfügbar

Bereits seit dem vergangenen Freitagabend steht den iPhone 4S und auch den iPad 2 Besitzern ein untethered Jailbreak zum Download zur Verfügung. Allerdings handelt es sich bei dieser Downloadversion lediglich um eine Version für das Apple Betriebssystem Mac OS X. Eine Windows-Version stand bisher noch aus. Doch keine 24 Stunden später hatten die Entwickler endlich auch eine Jailbreak-Version für das Betriebssystem aus dem Hause Microsoft zum Download bereitgestellt. Und wer hätte es gedacht, dass es so schnell gehen kann: für Mac OS X gab es auch gleich ein erstes Update des Werkzeugs „Greenpoison Absinth“.

Jailbreak via grafischer Oberfläche

Bei dem Jailbreak für das Mac Betriebssystem handelte es sich von Beginn an um eine grafische Lösung, die sehr einfach zu bedienen ist. Schon kurze Zeit, nachdem die Mac Version veröffentlicht wurde, gab es auch eine textbasierte Windows-Version, die allerdings nicht unbedingt sehr bedienerfreundlich war. Doch zum Glück hatte eine grafische Windows-Version ja nicht lange auf sich warten lassen.

Backup empfohlen

Nur wenige Klicks sind notwendig, um auf seinem iPhone 4S oder dem iPad 2 einen Jailbreak durchführen zu können. Vor der Durchführung des Jailbreak empfiehlt es sich allerdings unbedingt, über die Apple Multimedia-Verwaltungssoftware iTunes ein Backup der auf dem Device befindlichen Daten vorzunehmen. Denn sollte während des Jailbreaks etwas schief laufen, wären leider sämtliche Daten unwiederbringlich verloren.

5Sep/110

Mac OS X erreicht einen weltweiten Marktanteil von mehr als 6 Prozent

Der Verkauf an Mac Computern aus dem Hause Apple hat in der Vergangenheit stetig zugenommen. Und ständig werden es mehr – was nicht zuletzt dem MacBook Air zu verdanken ist. Inzwischen kann man auch im weltweiten Vergleich mit dem Windows Betriebssystem von Microsoft einen deutlichen Zuwachs erkennen. Auch wenn Microsoft noch immer die Nase weit vorne hat, kann der US-amerikanische Elektronikriese Apple inzwischen dennoch mit einem Marktanteil von zurzeit immerhin stolzen 6,03 Prozent positiv in die Zukunft blicken. Schließlich stellt dies für den Technologie-Hersteller aus Cupertino einen hohen Wert dar.

Apple gewinnt rasch an Boden

Linux hat der Mac-Hersteller immerhin um sage und schreibe ganze 4,96 Prozent überholt, denn die verschiedenen Linux-Distributionen bringen gerade einmal einen Marktanteil von 1,07 Prozent zustande. Microsoft stellt mit einem Marktanteil von zurzeit 92,9 Prozent den unangefochtenen Spitzenreiter der Weltrangliste dar und wird Apple wohl noch einige Zeit auf große Distanz halten können. Wobei alleine in den Vereinigten Staaten der Anteil der Mac Betriebssysteme bei insgesamt 13 Prozent liegt, was auch noch einmal sehr erfreulich für Apple ist.

Im direkten Vergleich zwischen den verschiedenen Mac OS Versionen steht Mac OS X 10.6 Snow Leopard derzeit noch mit einem Anteil von 3,46 Prozent an der Front.  hat es aber immerhin auch bereits auf einen beachtlichen Anteil von 1,03 Prozent geschafft und das, obwohl Lion erst seit so kurzer Zeit verfügbar ist. Betrachtet man dies, dürfte sich schnell erkennen lassen, dass Mac OS X Lion wohl schon sehr bald mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit an Mac OS X Snow Leopard vorbei ziehen und sich zügig an die Spitze des Apple-internen Rankings schlagen wird.